Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Veröffentlicht von pscheitler

 

Burg Dorneck, Kupferstich von David Herrliberger, 1734

Die Ruine Dorneck befindet sich im Kanton Solothurn im Nordwesten der Schweiz. Sie liegt auf einem nur von einer Seite zugänglichen großen Felsen, also in guter strategischer Lage. In seiner Nähe befindet sich der Ort Dornach.

Mir erschließt sich zwar nicht, wieso man aus dem Auffinden von einigen Scherben, die sich auf das 11. Jahrhundert datieren, die Existenz einer Burg ableiten kann. Aber Leute, die etwas davon verstehen, tun genau dies und so datieren sie die ersten Spuren von Burg Dorneck aufgrund von Keramikfunden eben auf das 11. Jahrhundert.

Weit besser gesichert ist der Umstand, dass die Burg im Jahre 1360 von seinem damaligen Besitzer, dem Grafen Sigmund II. von Thierstein-Farnsburg an Herzog Rudolf IV. von Österreich verkauft wurde, nur um sie dann sogleich als Erblehen von diesem wieder zurück zu nehmen. Solche Praxis war nicht ungewöhnlich, stellte man sich doch dadurch unter den Schutz eines starken Schirmherren - aber manchmal geht halt ein solcher Schuss auch nach hinten los: Rudolfs Witwe musste in der Folge auch noch das halbe Dorf Dornach an die Österreicher verpfänden.

Dann wiederum, nach der verlorenen Schlacht bei Sempach, verpfändete Herzog Leopold IV. die Burg an einen Basler Bürger, den man den "Efringer" nannte. Anschließend ging die Burg an die Thiersteiner über, von diesen auf die Stadt Solothurn, und dann residierten 300 Jahre lang 60 Vögte auf Dorneck. Zuvor war die Burg zu einer massiven Festung ausgebaut worden.

Als dann 1798 die Franzosen die Burg beschädigt und erobert hatten, verfiel diese zunehmend zur Ruine, die aber auch heute immer noch eine imposante Erscheinung darstellt.

Im Schlosshof befindet sich ein Restaurant und sowohl von der Ruine als auch vom Schlosshof aus bietet sich eine wundervolle Aussicht über die gesamte Region.

 

SPW00012

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post