Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Veröffentlicht von pscheitler

[caption id="attachment_860" align="aligncenter" width="565" caption="Iguazu-Wasserfälle, Jungvogel unter dem Besuchersteg"][/caption]

 

Ein ellenlanger Steg, mit durchscheinenden Aluminiumplatten bedeckt, führt hinüber zu den Wasserfällen. Hunderte, wenn nicht abertausende, Touristen passieren täglich diesen Weg, um die Fälle aus der Nähe bewundern zu können. Was die meisten gar nicht mitbekommen: Direkt unter dem Stapfen ihre Tritte und dem Getöse des stürzenden Wassers brüten und schlüpfen Vögel! Sie haben ihre Nester (ich habe nicht nur dieses eine gefunden) direkt unterhalb der Aluminiumplatten gebaut. Offenbar ist die permanente Anwesenheit der Menschen über ihnen ihr bester Schutz gegen ihre natürlichen Feinde, so dass sie das tosende Wasser dafür in Kauf nehmen.

Ein weiteres Foto aus anderer Perspektive macht deutlich, in welcher Umgebung diese Vögel tatsächlich ihre Brut aufziehen.

 

[caption id="attachment_861" align="aligncenter" width="565" caption="Iguazu-Wasserfälle, Blick vom Besuchersteg auf die Fälle"][/caption]

 

Die Fotos entstanden am 3. Dezember 2009 an den Iguazu-Wasserfällen in den Urwäldern zwischen Argentinien und Brasilien, und zwar auf der argentinischen Seite. Aber auch von Brasilien aus kann man die Fälle gut beobachten. Egal von welcher Seite aus, es bietet sich dem Betrachter ein überwältigender Anblick auf eines der schönsten Naturschauspiele der Erde. Dass dabei so kleine Begebenheiten wie das Brüten dieses Vogels an einer 'unmöglichen' Stelle in dieses Konzert der Natur mit einstimmt, zeigt mir wieder einmal, mit welcher Harmonie das Leben seine Erscheinungen ausbalanciert.

Damit nicht genug. Der 'gemeine' Mitteleuropäer findet hier ein nie gesehenes Farbenspiel vor. Wer sich die Zeit für einen Urwaldspaziergang nimmt - die Wege sind hier gut präpariert - findet Buntes, Pflanzen und Tiere, ohne Ende. Tausende Schmetterlinge in den schillerndsten Farben, Blüten und Orchideen ohne Ende. Eine Zauberwelt, je zauberhafter, desto mehr man sich ihr innerlich öffnet.

 

SPW00036, BT0025

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post